Die sogenannten tibetischen Klangschalen stammen mehrheitlich aus Indien und Nepal. Sie werden auf den Körper (z.B. Solarplexus) gelegt oder um diesen gruppiert. Ihren Klang offenbaren sie durch Anschlagen mit geeignetem Werkzeug oder durch Reiben. Dabei spielt die Qualität der Schalen eine wichtige Rolle.